Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2008

im sommer 2007 hat die fh münster eine stiftung gegründet, über die seither 20 prozent der studiengebühren umverteilt werden. seit dem sommersemester 2008 wird dieser gebührensoli über stipendien erstmals ausgeschüttet. die stiftung und die vergabekriterien stehen seit ihrer gründung in der kritik und so geht der asta der fh münster nun noch einen schritt weiter und klagt gegen die stiftung.

altan, der asta-vorsitzende der fh münster kommentiert das vergabeverfahren so:

Bei der erstmaligen Vergabe der Stipendien bestand der überwiegende Teil allerdings aus Leistungsstipendien. Es gab sogar zwei Bewerbungsrunden, da die FH zunächst nicht genügend BewerberInnen für die Stipendien hatte.

und hopo-referent sven hendrick begründet die klage:

Laut Gesetz sollen die Studiengebühren zeitnah zur Verbesserung von Lehre und Studienbedingungen verwendet werden. Das Geld das für den Aufbau des Stiftungskapitals verwendet wird ist aber de facto für die Studierenden verloren, da die Stipendien nur aus den Stiftungserträgen vergeben werden.

studien bescheinigen stipenden schon länger vor allem studierdende aus “gut situierten Familien” studienfinanzierend unter die arme zu greifen und so geht es hier wohl auch nicht um einen solidarbeitrag, sondern eher um eine umverteilung von unten nach oben.

und wer glaubt den damen und herren politikerInnen eigentlich noch ihr gespieltes entsetzen über die ergebnisse der 10 studierendensurvey (pdf), die unter anderem nachwies, dass studierende aus bildungsfernen schichten aus der höheren bildung ausgegrenzt werden.

Advertisements

Read Full Post »

die fr berichtigt und entschuldigt sich für das missverständnis in das asta-vorsitz-duo der uni frankfurt eine hierarchie eingebaut zu haben. über die gleichberechtigung in einem vorsitz-team muss in koalition und asta natürlich konsens herrschen und das ganze muss dann auch noch glaubwürdig nach innen und aussen gelebt werden. denn erst dann kann mensch sich beschweren, wenn das vorsitzteam als ungleichberechtigt bezeichnet wird.

Read Full Post »

der asta der uni münster plant die anschaffung großer mengen proprietärer softwarelizenzen und will sich dies einen vierstelligen eurobetrag kosten lassen. hierfür muss das asta-plenum nur noch einen kleinen antrag durchwinken.

als die studierendenschaft der uni münster noch mitglied im studentischen dachverband fzs war, hat sie vor nicht allzulanger zeit auf einer vertagten fzw-mitgliederversammlung in köln einen antrag mitgetragen, indem sich die verfassten studierendenschaften dazu verpflichteten bevorzugt freie software einzusetzen. über die gründe für den verzicht auf freie software wird in der antragsbegründung leider kein wort verloren.

Read Full Post »

ferientagend

heute abend  findet die 16. sitzung des studierendenparlaments um 18 uhr im s8 (schloss) statt. nachdem die letzte sitzung wegen mehrheitlicher abwesenheit beschlussunfähig war, dürfte spannend werden, ob die ferienzeit mehr parlamentaristInnen zur sitzung lockt als die klausurenzeit. auf der tagesordnung stehen weiterhin die alten bis uralten themen, die so aufgelaufen sind.

Read Full Post »